Positive Ausstrahlung: Wie Du unwiderstehlich wirst!

Positive Ausstrahlung: Werde für (fast) jeden Mann unwiderstehlich!

Die Tür geht auf und da kommt sie rein.

Selten solch eine Frau gesehen, die mich auf den ersten Blick schon umhaut.

Ich weiß nicht genau, was es ist, aber sie hat einfach dieses gewisse Etwas.

Zu gern würde ich sie ansprechen, um ein wenig Zeit mit ihr zu verbringen.
Ich lächel sie einfach mal an…

 


Manche Menschen betreten einen Raum und strahlen eine solch positive Ausstrahlung aus, die einfach fesselnd ist.

Nahezu jeder reißt sich darum, ein Lächeln zu erhaschen und etwas von dieser positiven Lebensenergie mitzunehmen.

Für solch eine positive Ausstrahlung musst du aber nicht wie Germanys Next Topmodel aussehen oder 90-60-90 Maße haben.

Mit diesem Artikel möchte ich dir 10 Tipps an die Hand geben, die du sofort anwenden kannst, um auf fast jeden Mann unwiderstehlich zu wirken ;-)

Fangen wir also gleich mal an.

 

1. Das schönste Accessoire einer Frau

Nichts ist schöner als ein Lächeln.

Wenn du jedoch lächelst, sollte es auch ehrlich sein.

Bei einem ehrlichen Lächeln lachen nämlich die Augen mit. Es bilden sich sanfte Lachfalten um die Augenwinkel herum und deine Augen werden schmaler. Dabei zeigst du automatisch deine Zähne, wobei die untere Zahnreihe unsichtbar bleibt.

Achtung: Ein aufgesetztes Lächeln zeichnet sich dadurch aus, dass auch die untere Zahnreihe sichtbar wird und die Augen völlig normal bleiben. Ein solches Fake-Lächeln wird aber sofort erkannt und kann nur nach hinten losgehen.

Natürlich bedeutet das nicht, dass du nun die ganze Zeit lächelnd durch die Gegend rennen sollst.

Beim Betreten eines Raumes, zur Begrüßung und wenn du dich verabschiedest wäre ein Lächeln angebracht und macht dich viel sympathischer.

Wenn dir aber mal nach ernsthafter Miene ist, dann steh auch zu deinen Emotionen und gib ihnen den Raum den sie brauchen.

 

2. Das Tor zur Seele

Es heißt nicht ohne Grund: Schaust du jemanden intensiv in die Augen, blickst du dabei in die Tiefe seiner Seele.

Ein solcher Blickt signalisiert Interesse und erzeugt das angenehme Gefühl, wirklich gesehen zu werden.

Wenn du jedoch zu lange schaust und das sogar ohne ein Lächeln, könnte dies zu einem unangenehmen Starren werden.

Nur bei einem Gespräch kannst du den Blick solange aufrecht halten wie du möchtest. Verbindest du dein Blick noch mit einem ehrlichen Lächeln, wirkt es unglaublich sympathisch.

 

3. Die Sprache des Körpers

Viele Menschen haben sich angewöhnt ungerade zu stehen und die Schultern hängen zu lassen. Ein gerader Rücken wirkt aber gesund und souverän. Denn so nimmst du Raum in der Welt ein und strahlst Präsenz aus.

Ein alter Trick ist es, sich vorzustellen, wie ein Faden von Kopf bis Fuß durch gezogen wird und deinen ganzen Körper gerade aufrichtet.

Bleib dabei aber ganz entspannt. Jemand der Ruhe ausstrahlt, vermittelt nämlich Sicherheit und Souveränität.

Vermeide außerdem verschränkte Arme!

Eine offene Körperhaltung wirkt nämlich viel einladender ;-)

 

4. Die Macht des Wortes

Je weniger du sprichst, desto geheimnisvoller wirst du.

Wenn du aber sprichst, sprich mit Überzeugung.

Das bedeutet nicht, dass du mehr oder lauter als jeder andere sprechen sollst. Sage etwas Wichtiges und trage es überzeugend vor.

Drücke dich klar und deutlich aus und vermeide es, monoton dabei zu sprechen!

Variiere die Lautstärke und das Tempo und verwende auch ab und zu mal Sprachpausen.

Zu Übungszwecken kannst du dich selbst beim Sprechen aufnehmen und dich dadurch vergewissern, dass du dabei überzeugend wirkst.

 

5. Dein Wohlbefinden

Kleidung, Frisur und Äußeres spielen eine große Rolle im Leben der meisten Frauen.

Beim Thema Ausstrahlung geht es jedoch weniger darum, was du an Kleidung trägst, welche Figur oder was für eine Frisur du hast. Es geht darum, dass du dich mit deinem Äußeren wohlfühlst.

Tipp: Trage das, worin du dich sicher und nicht eingeengt fühlst.

Kaum etwas ist unangenehmer als ein Kleidungsstück, an dem du ständig rumzupfst, da du das Gefühl hast, dass es nicht richtig sitzt oder dich unvorteilhaft aussehen lässt. Auch eine Frisur, die du ständig überprüfen musst, hemmt dein selbstbewusstes Auftreten.


ACHTUNG – Geheimes Video: Wie du einen Mann verliebt in dich machst, zurück eroberst und an dich bindest – Jetzt nur für kurze Zeit online!

 


 

6. Eine positive Lebenseinstellung

Solch ein Einstellung hat einen enormen Einfluss auf dein seelisches und körperliches Wohlbefinden. Nicht nur dein körpereigenes Abwehrsystem wird gestärkt, sondern auch deine Kreativität und dein Leistungsvermögen.

Eine Frau, die ein großes Herz hat und das Leben liebt und genießt, zieht mehr Aufmerksamkeit auf sich, als eine, die viel Zynismus verbreitet.

Tipp: Lache viel – und nehme dir Zeit für dich selbst. Positive Gefühle durch Vergnügen, Spaß und Humor sind sehr wichtig, um glücklich durchs Leben zu gehen und optimistisch zu denken.

 

7. Jedem das Seine

Siehe immer das Positive im Menschen. Wenn Du dich über etwas aufregst, dann liegt das nicht an der Sache selbst, sondern an Deiner Einstellung und Ansicht der Sache gegenüber!

Über andere zu lästern oder sich über das Leid anderer zu erfreuen, zeigt nur deine eigene Unsicherheit.

Versuche nicht die Menschen in deinem Umfeld permanent zu kritisieren. Du kannst nämlich andere Menschen nicht verändern, sondern nur dich selbst.

Lebe nach dem Motto: Jedem das Seine – es gibt nämlich nicht nur richtig und falsch.

Oder wie ein aktuell bekanntes Zitat es bestens beschreibt:

The world isn’t black or white, there are also shades of grey!

;-)

 

8. Die merkwürdige Kraft der Verletzlichkeit

Die meisten Menschen können nicht die ganze Zeit Superhelden um sich herum erdulden. Es bringt sie dazu, sich minderwertig zu fühlen.

Zeige deshalb deine menschliche Seite und spiel nicht immer nur den Überflieger.

Mein Bloggerkollege Anchu Kögl hat zum Thema Verletztlichkeit einen großartigen Artikel verfasst!
Hier ein kleiner Auszug:

«Verletzlich zu sein bedeutet, sich selbst und anderen einzugestehen, dass man nicht vollkommen ist. Wir haben nicht alle Antworten, wir sind nicht immer stark und souverän, wir haben Schwächen, wir fühlen uns manchmal verloren und wissen nicht mehr weiter. Das ist menschlich.«
Und genau diese Menschlichkeit wirkt unheimlich sympathisch und attraktiv!

9. Empathie <=> Sympathie

Baue Vertrauen auf, indem du eine emotionale Bindung zwischen dir und deinen Mitmenschen herstellst. Am besten du zeigst deine einfühlsame Seite und tauchst in ihre Welt ein.

Frag doch einfach mal nach ihrem Tag, ihrem Leben oder ihrer Meinung zu bestimmten Themen, ohne jetzt besonders neugierig zu wirken. Gebe ihnen deine ungeteilte Aufmerksamkeit und höre ihnen aktiv zu, damit zeigst du Interesse am Leben Anderer.

Wenn es jemanden schlecht geht, solltest du auch nicht den Körperkontakt scheuen und eine kurze Berührung an der Schulter reicht schon aus, um dein Mitgefühl zu untermauern.

Wenn sich jemand über etwas freut, dann teile dies und freue dich mit, als wenn es auch dich betreffen würde.

Nur so entsteht eine innige freundschaftliche Verbindung, die euer Leben noch ungemein bereichern kann.

 

Leid kann man halbieren, wenn man es teilt – geteilte Freude verdoppelt sich.

 

10. Die Waffen einer Frau

Für die meisten Männer ist es attraktiver, je weiblicher und femininer eine Frau ist.

Viele haben zwar richtige «Mannsweiber» als gute Kumpels, aber nur wenige Männer wollen da mehr als eine Freundschaft. Eine sich elegant bewegende Frau zieht einfach mehr sexuelle Aufmerksamkeit auf sich im Vergleich zu einer, die wie ein Elefant im Porzellanladen unterwegs ist ;-)

Je weiblicher und natürlicher du unterwegs bist, je erfüllter die Sexualität ist, desto mehr Lebenskraft erreichst du und damit auch eine höhere anziehende Ausstrahlung. Dies kannst du dir bewusst nutzen, um deine Ziele und Wünsche im Leben zu erreichen.

Bei diesem Thema ist meine Bloggerkollegin Ute Benecke eine absolute Fachfrau. Schau mal bei ihr vorbei, um die weibliche Sexualität neu zu entdecken und zu nutzen.

 

Fazit

Jeder Frau ist es möglich, auf einen Mann unwiderstehlich zu wirken, in dem sie eine positive Ausstrahlung entwickelt.

Dabei kommt es nicht auf Topmodelmaße oder ähnliches an.

Strahle ein Wohlgefühl aus und sei mit dir im reinen. Wenn du andere Menschen gut behandelst und mit einem Lächeln durch die Welt gehst, steckst du andere positiv damit an.

 

Meine Frage nun an dich:

Was ist dein Tipp, um eine positive Ausstrahlung zu entwickeln?

 

Erzähl es mir einfach in den Kommentaren!

Lass uns der Suche nach Mr. Right endlich ein Ende setzen!
Martin


ACHTUNG – Geheimes Video: Wie du einen Mann verliebt in dich machst, zurück eroberst und an dich bindest – Jetzt nur für kurze Zeit online!


 

Martin Mazur
 

Martin Mazur ist Gründer und Autor von "Mr. Right finden". Mit diesem Projekt hilft er vielen jungen Frauen dabei, endlich den richtigen Partner zu finden und diesen an sich zu binden.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments